Finalrunde 2017


Zur Ermittlung des Hardtliga-Meisters  wird eine Finalrunde gespielt. Teilnehmer sind die jeweils erst- und zweitplatzierten Mannschaften jeder Region. 

  • Zeit: Samstag, 23. September 2017; Beginn 10.00 Uhr
  • Ort: BSG Stutensee
  • Modus: Jeder gegen Jeden; 5 Runden mit je 3 Doubletten (keine Tripletten)
  • Turnierleitung: Didier Nonat

Tabelle

Spielplan und Ergebnisse

Runde Begeg.-Nr. Mannschaft Mannschaft Spiele Kugeln
1 1 TV Oberhausen 2 TV Oberhausen 1 3-0   39-28
1 2 TG Eggenstein NB Pfinztal 3-0   39-26
1 3 BSG Stutensee 2 TV Maximiliansau 2-1  31-30 
2 4 TV Oberhausen 2  NB Pfinztal 1-2  35-38 
2 5 TV Maximiliansau TG Eggenstein 3-0  39-13 
2 6 BSG Stutensee 2 TV Oberhausen 1 3-0  39-15 
3 7 TV Oberhausen 2 TV Maximiliansau 1-2  30-37 
3 8 TG Eggenstein BSG Stutensee 2 1-2  26-38 
3 9 TV Oberhausen 1 NB Pfinztal 2-1  33-15 
4 10 TG Eggenstein TV Oberhausen 2 0-3  25-39 
4 11 NB Pfinztal BSG Stutensee 2 1-2  34-38 
4 12 TV Maximiliansau TV Oberhausen 1 3-0  39-26 
5 13 BSG Stutensee 2 TV Oberhausen 2 1-2  33-29 
5 14 TV Oberhausen 1 TG Eggenstein 2-1  33-27 
5 15 NB Pfinztal TV Maximiliansau 1-2  31-34 

Bericht zur Finalrunde 2017: TV Maximiliansau wird Hardtliga-Meister

Am Samstag, den 23.9. trafen sich die jeweils erst- und zweitplatzierten Mannschaften jeder Region zum Ausspielen des Hartdliga-Meisters. Bestes Spätsommerwetter und perfekt vorbereitete Plätze boten den Spielern auf dem neuen Spielgelände des BSG Stutensee ideale Voraussetzungen, um ein tolles Turnier auszutragen. Der BSG Stutensee als Ausrichter hatte auch bei Essen und Trinken keine Mühen gescheut, um seine Gäste willkommen zu heißen.  

 

Pünktlich um 10.00 Uhr startete dann die erste von insgesamt fünf Runden. Nach 3 gespielten Runden konnten sich Stutensee und Maximiliansau etwas von den anderen Mannschaften absetzen. Nach Abschluss der 4. Runde lag Stutensee noch knapp auf Platz 1, allerdings nur mit einem Begegnungspunkt Vorsprung. Die 5. Runde würde also die Entscheidung bringen: bei einem Sieg von Maximiliansau und gleichzeitigen Niederlage von Stutensee würden dann die Spielpunkte und Kugeln entscheiden. Und genauso kam es dann auch: Stutensee gab den Begegnungspunkt an Oberhausen2 mit 1:2 Spielen ab, bei sogar besserem Kugelverhältnis (33:29). Und Maximiliansau gewann gegen Pfinztal mit 2:1 Spielen und 34:31 Kugeln. So wendete sich das Blatt und der BSG Stutensee, der nach Runde 2, 3 und 4 noch auf Platz 1 lag wurde in der 5. Runde noch von Maximiliansau „abgefangen“. Insgesamt war es ein denkbar knappes Ergebnis, denn der Unterschied zwischen Platz 1 und Platz 2 lag lediglich in einem Spielpunkt Unterschied (bei identischen Begegnungspunkten und Kugeln). 

 

Die Hardtliga-Leitung, die an diesem Tag auch die Turnierleitung übernommen hatte, bedankt sich ausdrücklich bei allen Spielern für die sportlich fair ausgetragenen Spiele, beim BSG Stutensee für die perfekte Turnierausrichtung und bei allen Helfern, die zum Gelingen dieses Tages beigetragen haben. Unsere Glückwünsche gehen an den diesjährigen Hardtliga-Meister, den TV Maximiliansau!

 

Wegen der Champions-League (Meister Hardtliga – Meister JUST-Liga) werden wir demnächst hier weitere Infos veröffentlichen.

 

Eure Ligaleitung

Didier Nonat und Bettina Traving