Meister und Champions


Meister der Hardtliga

Nach Abschluss der regulären Hin- und Rückrunde gibt es zur Ermittlung des Hardtliga-Meisters noch einen Final-Spieltag. Teilnehmer sind die jeweils erst- und zweitplatzierten Mannschaften jeder Region. 

Jahr

Mannschaften

Hardtliga-Meister

2008 7 TV Neuthard
2009 10 BC VR Graben-Neudorf
2010 18 BF Malsch 2
2011 21 BSG Stutensee 2
2012 24 TV Oberhausen
2013 24 TV Oberhausen
2014 25 TV Oberhausen 1
2015 24 TV Oberhausen
2016 25 TV Oberhausen 2 
2017 24 TV Maximiliansau 
2018 26 TV Oberhausen 1 

Champions-League

Zum Saisonabschluss wird der Gesamtsieger der baden-württembergischen Freizeitligen ermittelt. Dazu treten der Hardtliga-Meister und der Meister der JUST-Liga *) gegeneinander an.

Jahr

Meister der

Hardtliga

Meister der 

JUST-Liga

Gesamtsieger

2008 TV Neuthard TGS Pforzheim   
2009 BC VR Graben-Neudorf TGS Pforzheim   
2010 BF Malsch 2

BC Eisingen

BF Malsch 2
2011 BSG Stutensee 2 BfA Ötisheim BSG Stutensee 2
2012 TV Oberhausen BfA Ötisheim A BfA Ötisheim A
2013 TV Oberhausen BfA Ötisheim A BfA Ötisheim A
2014 TV Oberhausen 1 TV Ötisheim A TV Oberhausen 1
2015 TV Oberhausen TGS Pforzheim TGS Pforzheim
2016 TV Oberhausen 2  BF Eggenstein A BF Eggenstein A
2017 TV Maximiliansau BfA Ötisheim B  BfA Ötisheim B 
2018 TV Oberhausen 1 BC Rastatt TV Oberhausen 1 **) 

 *) Die JUST-Liga ist wie die Hardtliga eine lizenzfreie Freizeitliga und hat ihren Schwerpunkt im schwäbischen Raum. In 2018 nehmen 19 Mannschaften in einem 2-stufigen-Ligasystem teil. Weitere Infos findet Ihr auf der Homepage der JUST-Liga.

**) Nicht-Antritt BC Rastatt